Natur und Umwelt

Wir stehen für einen verantwortungsvollen Umgang mit Natur und Umwelt. Dies erreichen wir, indem wir bei unserer Pflanzenkultur auf eine möglichst geringe Belastung für die Natur, mit hohem Respekt für Mensch und Umwelt, achten. Unser Unternehmen ist MPS A+, MPS GAP und MPS-SQ zertifiziert.

Wir sind ständig auf der Suche nach einem noch sauberer und fairer kultivierten Produkt. Dies ist ein kontinuierlicher Prozess, bei dem wir uns fortlaufend neuen Herausforderungen stellen. Wir haben in den vergangenen Jahren viele Schritte in diese Richtung unternommen.

icon young plant

PFLANZENSCHUTZ

Durch integrierte Pflanzenschutzmaßnahmen konnten wir den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln um 70 Prozent reduzieren.
Dabei kommen soweit wie möglich die natürliche Feinde der Schadorganismen zum Einsatz. Darüber hinaus stellen die von uns noch verwendeten chemischen Mittel nur eine minimale Belastung für die Umwelt dar.

Seit 2018 haben wir im Betrieb einen komplett geschlossenen Wasserkreislauf. Wir fangen das gesamte überschüssige düngemittelhaltige Wasser auf und verwenden es erneut. Dadurch konnten wir den Düngemittelverbrauch um 40% senken, und es gibt keine Emissionen nach außen.

icon sun

ENERGIE

Die Gewächshäuser werden mit Restwärme aus unserem BHKW beheizt. Dabei handelt es sich um eine Gasturbine, die Strom produziert, den wir in das Stromnetz einspeisen. Wir nutzen die dabei freiwerdende Wärme, um unsere Gewächshäuser zu heizen. In den Großkraftwerken geht diese Wärme verloren.

Außerdem haben wir in den Gewächshäusern zwei Energieschirme als zusätzliche Isolierung installiert.
In den letzten Jahren haben wir das Temperaturniveau während der Kultur in den Gewächshäusern gesenkt. Das spart nicht nur Energie, sondern stärkt auch die Pflanzen und verlängert deren Haltbarkeit beim Konsumenten.

icon recycle

MATERIALEINSATZ

Unsere Blumenerde besteht zu 30 Prozent aus Holzfasern, so dass weniger Torf eingesetzt werden muss. Diese Holzfaser ist ein Reststoff aus einem Sägewerk.

Das Seil, das wir für „Tres Cañas“ verwenden, besteht aus Kokosfasern, einem Reststoff aus der Verarbeitung von Kokosnüssen.

Die von uns genutzten Töpfe, bestehen zu 97 Prozent aus recyceltem Kunststoff.

icon ship

HERKUNFT

Unser Ausgangsmaterial kaufen wir in Mittelamerika. Die Pflanzen werden nicht mehr per Flugzeug, sondern per Schiff transportiert. Dies führt zu einer enormen Einsparung beim Kraftstoffverbrauch.

Unsere Partner in Mittelamerika, von denen das Ausgangsmaterial unserer Pflanzen stammt, sind alle MPS-zertifiziert. Dabei wird nicht nur auf Nachhaltigkeit geachtet, sondern es gibt auch einen Absatz in Bezug auf Sozialstandards, in dem es um den Umgang mit Arbeitnehmern und der Umwelt geht.